Freistaat erhöht den Meisterbonus

 

Gute Nachricht von der Bayerischen Staatsregierung: Zum 1. Juni 2019 wird der Meisterbonus (früher Meisterprämie) von 1500 Euro auf 2000 Euro erhöht.

 

Hintergrund:

Der Freistaat Bayern gewährt für erfolgreich abgelegte Fortbildungsprüfungen zu "Staatlich geprüften Wirtschaftsinformatikern" und zu "Staatlich geprüften Informatiktechnikern"  den „Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung“ und zeichnet besondere Leistungen mit dem „Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung“ aus.

 

Zweck:

Die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften vor allem im Bereich der beruflichen Bildung ist eine der großen gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Herausforderungen. Der Meisterbonus und der Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung sollen die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen. Der Weg der beruflichen Bildung wird dadurch noch attraktiver.
Mit dem Meisterbonus wird ein Anreiz geschaffen, sich beruflich weiterzubilden und die eigene Qualifikation zu stärken. Er gewährt eine finanzielle Anerkennung für die bestandene Fortbildungsprüfung.
Mit dem Meisterpreis werden Absolventen für besonders gute Leistungen ausgezeichnet.
 
 
Höhe:
 
Der Bonus beträgt 1 000 Euro für Prüfungen, bei denen das Prüfungsergebnis vor dem 1. Januar 2018 festgestellt wurde, 1 500 Euro für Prüfungen, bei denen das Prüfungsergebnis vom 1. Januar 2018 bis 31. Mai 2019 festgestellt wurde und 2 000 Euro für Prüfungen, bei denen das Prüfungsergebnis nach dem 31. Mai 2019 festgestellt wurde.
 
 
Meisterpreis:
 
Mit dem Meisterpreis werden zudem die 20 % Besten eines Prüfungstermins für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet; Voraussetzung ist, dass mindestens die Note „gut“ (2,50) erreicht worden ist.
 
Go to top