Ehemaligenbericht der EDV-Schulen Wiesau (Wirtschaftsinformatiker)

Christian Kümmel - Ehemaliger

 

 

Name: Christian Kümmel
Abschluss: Staatlich geprüfter Wirtschaftsinformatiker
Klasse: FWI 2008-10
Aktueller Beruf: Softwareentwickler JAVA, Leiter Qualitätsmanagement XDEV Software Corp.

(Erstelldatum des Berichts: Mai 2013)

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

das Hobby zum Beruf zu machen ist mit Sicherheit ein großer Traum vieler Menschen, und da schließe ich mich nicht aus. Leider hat nicht jeder die Chance, diesen Traum zu verwirklichen. Gerade deshalb bin ich froh, genau dies geschafft zu haben, und möchte hier meinen Werdegang beschreiben, den man fast ein bisschen unter das Motto "besser spät als nie" stellen kann. Man hätte auch "mit der Kirche ums Dorf" schreiben können, wenn man bedenkt, dass ich 1995 mit einer konventionellen Tischler-Lehre ebenfalls in Wiesau begonnen habe. Nach einem "kurzen" Ausflug (10 Jahre) in die Bundeswehr stand für mich die Frage im Raum, was aus mir werden solle. Genau an dieser Stelle wusste ich: Jetzt habe ich die Chance, etwas zu machen, was ich mein ganzes Leben gerne tun würde. Ich entschloss mich, in die EDV-Branche zu wechseln, und wurde dabei auch tatkräftig von der Bundeswehr unterstützt, wofür ich mich an dieser Stelle für die Hilfe und den reibungslosen Ablauf bedanken möchte. So schrieb ich also eine Bewerbung an die EDV-Schulen Wiesau und wurde dort auch prompt angenommen. Zugegeben, es war schon ein bisschen komisch, mit 30 Jahren wieder die Schulbank zu drücken, sich wieder über Wandertage zu unterhalten oder sich auch den Ferienkalender wieder genauer anzuschauen. Das alles dauerte aber nur eine kurze Weile, und sehr schnell ist man wieder Schüler und genießt das auch in vollen Zügen.

Schüler an den EDV-Schulen Wiesau sein hieß für mich: einsteigen mit HTML über RPG (das Grauen ist zurück), ein großer Teil C#, Theorie der Datenverarbeitung, Methoden der Softwareentwicklung und als krönender Abschluss BWL / Rechnungswesen. Nicht zu vergessen Mathe, Deutsch und Englisch, die mir im Umkehrschluss zu meiner Fachhochschulreife verholfen haben. Auch hier an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an all die Lehrer, die ihr Bestes gegeben haben, um uns "missratenen" Schülern so einiges beizubringen. Ich erinnere mich noch gut, wie oft wir Schüler uns über Sinn und Unsinn gewisser Fächer und Themen unterhalten haben und sehr oft der Meinung waren:XDEV-TeamDay - Klettergarten "Das werden wir nie mehr brauchen". Heute sage ich, mich haben nahezu 95% aller Themen wieder eingeholt und ich war froh, ein breites Backgroundwissen zu vielen verschiedenen Themen mit auf den Weg bekommen zu haben. Und genau mit diesem Verständnis muss man die Ausbildung an den EDV-Schulen Wiesau auch sehen: Es werden Grundsteine gelegt. Auf diesen aufzubauen liegt an den Schülern und den Unternehmen.

Aber auch abseits des Schulalltags gab es eine Menge Unternehmungen, die zum einen für mich, aber auch für die gesamte Klasse sehr interessant waren - ob es eine Fahrt zur CeBit war, bei der man einen kleinen oder großen Einblick in die Welt der EDV ergattern konnte, oder auch ein Ausflug nach Berlin, der sich wiederum sehr positiv auf den Zusammenhalt der gesamten Klasse auswirkte. Nicht zu vergessen all die kleinen Events wie den Tag der offenen Tür oder das Sportfest. Besonders hier hat sich bewährt, dass auch immer die Schüler einen großen Teil der Organisation und Planung übernommen haben. An dieser Stelle ein Gruß an alle damaligen SMV-Kolleginnen und Kollegen.

Im entscheidenden Abschlussjahr an den EDV-Schulen stellt sich immer die Frage: wo arbeiten, welche Firma ist für mich die beste? Gerade hier sind die Jobbörsen an den Schulen wahres Gold wert und mir ist hier die Firma XDEV Software Corp. sehr positiv durch ihr junges, innovatives und angenehmes Erscheinungsbild aufgefallen. Java-Kenntnisse sind für dieses Unternehmen enorm wichtig. Diese hatte ich aber als Wirtschaftsinformatiker nicht, da es nicht Bestandteil der Ausbildung war. Aber ich hatte etwas anderes: den Willen und die Basics aus den EDV-Schulen, um mir diese Sprache anzueignen.

Heute bin ich Teil dieses Unternehmens und weltweit im Einsatz für und mit Kunden, um deren Umstieg in die Java-Welt zu bewältigen. Aber auch als Mitglied im Team XDEV für die Qualitätssicherung einer innovativen Java-Entwicklungsumgebung verantwortlich zu sein ist für mich eine besondere Aufgabe. Die Möglichkeit, eigene Ideen und Entscheidungen direkt in die IDE einfließen zu lassen und dafür positives Feedback von Kunden und Anwendern zu erhalten, ist einmalig und motiviert mich jeden Tag aufs Neue.

Das Wichtigste an meinem Job sind die abwechslungsreichen Tätigkeiten sowie der ständige Kundenkontakt. Einen großen Teil meiner Arbeit verrichte ich direkt beim Kunden als Consultant. Dort führe ich Schulungen durch oder begleite deren Migration bis hin zur Teilprogrammierung einzelner Module für das neue Softwareprojekt.

Go to top